Volley-Girls gegen Netztester — Miniturnier-Serie

Am Sams­tag, dem 24.11.2018, fand in der Sport­hal­le am 2. Ring in Wies­ba­den das ers­te von ins­ge­samt vier Mini­tur­nie­ren für Vol­ley­ball­ein­stei­ger in der Sai­son 2018/19 statt.

Kin­der­ge­wu­sel in der Hal­le, strah­len­de Gesich­ter und vor Auf­re­gung und Vor­freu­de gerö­te­te Wan­gen soweit das Auge reicht. 
104 Mäd­chen und Jun­gen der 3. und 4. Klas­se waren im Vor­feld ihres ers­ten Vol­ley­ball­tur­niers mäch­tig auf­ge­regt und zeig­ten den Eltern, Geschwis­tern und Groß­el­tern auf der gut gefüll­ten Tri­bü­ne stolz, was sie im Trai­ning bereits gelernt haben.

In den Tur­nier­ka­te­go­ri­en „Ball-über-die-Schur“ und „Vol­ley­ball-mit-Fan­gen“ wur­de in 3er- und 4er-Grup­pen im Modus 2 gegen 2 gut drei Stun­den lang gespielt. Unter­stützt wur­den sie dabei von den „gro­ßen“ Vol­ley­bal­le­rin­nen und Vol­ley­bal­lern der Talent­för­de­rung der Klas­se 5 und 6 sowie den drei Leh­rer­trai­nern Ben­ja­min Corts, Alex­an­der Hur­ler und Jörn Knuth.

Die Unter­stüt­zung der jün­ge­ren Talent­för­der­kin­der im Rah­men der Mini­tur­nie­re durch die Älte­ren ist Teil unse­res päd­ago­gi­schen Kon­zepts“, erklärt Coach Knuth.

Die Älte­ren hel­fen den Neu­lin­gen als Courthel­fer beim Schieds­ge­richt und geben Tipps zum Spiel. Die Kin­der sol­len bei den inof­fi­zi­el­len Mini­tur­nie­ren den Ablauf eines Vol­ley­ball­tur­niers mit Spie­len und Schieds­rich­tern ken­nen­ler­nen und ver­su­chen schwie­ri­ge Situa­tio­nen sel­ber oder mit Hil­fe der Courthel­fer zu lösen. Der Fair-Play-Gedan­ke und die indi­vi­du­el­le Ver­bes­se­rung ste­hen dabei stets im Mit­tel­punkt.

Vie­le Kin­der sind vor dem Tur­nier sehr auf­ge­regt und ent­täuscht, wenn sie Spie­le ver­lie­ren. Da kul­lern auch ein­mal ein paar Trä­nen“, berich­tet Coach Corts. Aber der Umgang mit Sieg und Nie­der­la­ge muss eben auch gelernt wer­den. Zudem ist der vol­ley­bal­le­ri­sche Lern­fort­schrit­te bei einem Tur­nier enorm. „Das Niveau ist für den Ein­stieg wirk­lich sehr gut und durch die vie­len Ball­kon­tak­te ler­nen die Spie­ler schnell dazu, so dass man schon wäh­rend des Tur­niers eine Ver­bes­se­rung der Spiel­fä­hig­keit erken­nen kann“, ist Coach Hur­ler zufrie­den mit den gezeig­ten Leis­tun­gen.

Abge­run­det wur­de der tol­le Tur­nier­tag durch das lecke­re Buf­fet der Eltern­in­itia­ti­ve von VC Wies­ba­den und Talent­för­de­rung sowie die Tom­bo­la im Rah­men der Sie­ger­eh­rung, bei der es tol­le Prei­se zu gewin­nen gab.
Alle Kin­der beka­men eine Urkun­de sowie einen Vol­ley­bal­lauf­kle­ber und eine Packung „Wol­ken­schleim“ als Prei­se, so dass es spä­tes­tens beim gro­ßen Abschluss­fo­to wie­der strah­len­de Gesich­ter in der Hal­le gab.

Für die Foto-Galerie bitte das Bild anklicken