Die EllyBotiX bei der First Lego
League in Darmstadt

Wir, die Robo­tik-AG unse­rer Schu­le, tra­ten die­ses Jahr erneut als  Elly­Bo­tiX an der First-Lego-League 2019 an. Schon um 7:38 Uhr mach­ten wir uns vom Wies­ba­de­ner Haupt­bahn­hof auf dem Weg nach Darm­stadt. Die First-Lego-League fand in der IHK Darm­stadt statt. Die Ver­an­stal­tung ende­te gegen 17 Uhr.

Eröff­nung

  • Alle Teams wur­den herz­lich will­kom­men gehei­ßen.
  • Es wur­den die Haus­re­geln erklärt und es stell­te sich her­aus, dass wir gegen alte Bekann­te vom Wett­be­werb in Hei­del­berg antre­ten wür­den.

Ablauf
Zuerst wur­den wir zum Robot-Design auf­ge­ru­fen und haben unse­ren Robo­ter „vor­ge­stellt“, indem wir eini­ge Fra­gen beant­wor­tet haben, wie z.B. war­um wir uns für ein bestimm­tes Design an unse­rem Robo­ter ent­schie­den haben.

Pau­se – Fein­ein­stel­lun­gen am Robo­ter wur­den vor­ge­nom­men

Zunächst muss­ten wir unse­re For­schungs­er­geb­nis­se prä­sen­tie­ren. Hier­für haben wir uns für eine Power­Point Prä­sen­ta­ti­on ent­schie­den, was kei­ne Pflicht ist.

Unse­re For­schungs­fra­ge lau­te­te: „Chi­lischar­fe Kost im All: Eine Alter­na­ti­ve?“ und wir haben uns, wie die Fra­ge schon sagt, mit dem Essen im All beschäf­tigt. Unter ande­rem haben wir erforscht, wie sich die Astro­nau­ten im All ernäh­ren. Schar­fe Kost ist im All sehr beliebt, da das Essen im All sehr fad schmeckt und  durch die Schär­fe mehr Geschmack erhält. Nach der Prä­sen­ta­ti­on wur­den uns, wie schon von der Schu­le gewohnt, Fra­gen gestellt.

Kur­ze Pau­se.

Nach der kur­zen Pau­se ging es direkt wei­ter zum Team­work. Gott­sei­dank muss­ten wir nicht wie beim letz­ten Mal eine Team­kon­stel­la­ti­on auf­stel­len. Die­ses Mal muss­ten wir einen Turm aus Spa­ghet­ti, einer Schnur, Tesa­film (+ Sche­re) bau­en, auf dem ein Mar­sh­mal­low drauf­ge­steckt wur­de. Die­se Kon­struk­ti­on muss­te für 15 Sekun­den stand­hal­ten. Unse­re hielt für genau 0,5 Sekun­den.

Mit­tags­pau­se: Essen

 

Robot Games

Robot Game 1

Das ers­te Robot Game fand erst um 13:30 Uhr statt.

Dadurch, dass ein Team aus­ge­fal­len ist, wur­de die Zeit genutzt und wir konn­ten ein Test­spiel durch­füh­ren.

Nach 5 Minu­ten Test­zeit kam es zum rich­ti­gen Match. Der Punk­te­stand wur­de nicht preis­ge­ge­ben, aber Vor­weg: Einen Preis haben wir so oder so nicht bekom­men, lei­der.

Robot Game 2

Dies­mal haben bes­ser abge­schnit­ten als beim ers­ten Robot Game, jedoch fuhr der Robo­ter gegen Ende der Run­de über einen am Tisch mon­tier­ten Rei­fen, wel­cher den Robo­ter kom­plett aus der Bahn gewor­fen hat.

Robot Game 3

In der letz­ten Run­de gab es kei­nen Geg­ner. Unse­rer Mei­nung  nach, hat­te die­se Run­de Poten­ti­al. Trotz eines Funk­ti­ons­feh­lers. Lei­der hat der Robo­ter ein Teil ver­lo­ren.

Schluss­wort

Im Gro­ßen und Gan­zen haben waren wir eini­ger­ma­ßen erfolg­los, aber wir hat­ten Spaß und das ist die Haupt­sa­che. War aber lus­tig, mit­an­zu­se­hen und Teil dar­an gehabt zu haben. Wir über­le­gen, nächs­tes Jahr, trotz Nie­der­la­ge, erneut an der First Lego League teil­zu­neh­men.

Darm­stadt, 19.01.2019

-Katha­ri­na Ivan

Für die Foto-Galerie bitte das Bild anklicken

Mobil vor/zurück per Wischgeste