EHS-Juniors gewinnen WK4-Regionalentscheid

Trotz der wei­ten Anfahrt waren die Spie­ler der EHS-Schul­mann­schaft der WKIV hell­wach und konn­ten bereits beim Koor­di­na­ti­ons­par­cour des Regio­nal­ent­schei­des in Elt­vil­le den Grund­stein für ihren spä­te­ren
Tur­nier­sieg legen. Mit der bes­ten Zeit aller Teams sicher­ten sich die Jungs eine drei Punk­te Füh­rung bei allen fol­gen­den Tur­nier­spie­len. In der Vor­run­de konn­te ledig­lich die Mann­schaft der Imma­nu­el-Kant-Schu­le aus Rüs­sels­heim mit­hal­ten. Ins­ge­samt wur­den alle Grup­pen­geg­ner aber doch deut­lich mit je 2:0
geschla­gen. Gegen die kon­zen­triert und sicher agie­ren­den EHS­ler war der Halb­fi­nal­geg­ner aus der Mar­tin-Niem­öl­ler-Schu­le in Wies­ba­den auch ohne jede Chan­ce. Ein kla­rer 25:8 und 25:13 Sieg sicher­te den Final­ein­zug. Der lan­ge Tag war den Jungs aber im Final gegen den Dau­er­ri­va­len der Main-Tau­nus-Schu­le Hof­heim nicht anzu­mer­ken und so wur­de die­ses Spiel sehr sou­ve­rän mit 2:0 (25:23; 25:19) gewon­nen. “Wir waren klar das bes­te Team und haben mit einer ganz star­ken Mann­schafts­leis­tung kei­nem eine Chan­ce
gelas­sen”, zog Coach Knuth am Ende ein tref­fen­des Fazit.

Es spiel­ten: Jan­nik Fär­ber, Mathi­as Clas­sen, Josua Küß­ner, Ben
Schä­fer­jo­hann, Kimi Boss, Gre­gor Wag­ner

Für die Foto-Galerie bitte das Bild anklicken

Mobil vor/zurück per Wischgeste