EHS-Beacher mit Silber auf dem diesjährigen Landesentscheid in Frankenberg

Nach deut­lich über zwei Stun­den Anrei­se star­te­ten die EHS-Beach­vol­ley­bal­ler der WK II (Jg. 2002 – 2005) am 05. Juni hell­wach in die Grup­pen­pha­se des dies­jäh­ri­gen Lan­des­ent­scheids, der durch die Ver­ant­wort­li­chen in Fran­ken­berg sehr pro­fes­sio­nell aus­ge­rich­tet wur­de. Trotz zwi­schen­zeit­li­chem Platz­re­gen und kon­stant sehr hohen Tem­pe­ra­tu­ren konn­ten die Grup­pen­spie­le gegen die Lahn­tal­schu­le Bie­den­kopf (2:1), die Eder­tal­schu­le Fran­ken­berg (3:0) und die Koper­ni­kus­schu­le Frei­ge­richt (2:1) letzt­lich sou­ve­rän gewon­nen wer­den. Das anschlie­ßen­de Halb­fi­na­le gegen die Alt­kö­nig­schu­le Kron­berg wur­de zum erwar­te­ten Schlag­ab­tausch auf Augen­hö­he. Beson­ders das Duell der Mäd­chen ent­wi­ckel­te sich zu einem hoch­klas­si­gen Beach­vol­ley­ball-Kri­mi, bei dem die Paa­rung aus Wies­ba­den letzt­lich immer wie­der die pas­sen­den Ant­wor­ten auf das Spiel des Geg­ners fand. Durch tak­ti­sche Dis­zi­plin und auf­op­fe­rungs­vol­len Ein­satz konn­te die­se Par­tie und somit letzt­lich das gesam­te Duell gegen Kron­berg mit 2:1 zuguns­ten der EHS ent­schie­den und die Final­teil­nah­me gesi­chert wer­den. Hier traf die Wies­ba­de­ner Dele­ga­ti­on ein­mal mehr auf den Dau­er­ri­va­len der Main-Tau­nus-Schu­le Hof­heim. In allen drei Par­ti­en schenk­te man sich nichts und auch im fünf­ten Duell an die­sem Wett­kampf­tag wur­de mit vol­lem Ein­satz um jeden Ball­punkt gekämpft. Nach­dem das Duell der Mäd­chen gewon­nen wur­de und die Par­tie der Jun­gen abge­ge­ben wer­den muss­te, fiel die Ent­schei­dung im Tie-Break der bei­den Mixed-Teams. Hier behielt der Kon­kur­rent aus Hof­heim letzt­lich knapp die Ober­hand, konn­te den Titel des dies­jäh­ri­gen Lan­des­sie­gers unter gro­ßem Jubel nach Hof­heim holen und qua­li­fi­ziert sich somit für das im Herbst die­sen Jah­res statt­fin­den­de Bun­des­fi­na­le des Schul­sport­wett­be­werbs Jugend trai­niert für Olym­pia.

Am Ende eines lan­gen Wett­kampf­ta­ges zieht Coach Hur­ler trotz der Final­nie­der­la­ge ein mehr als posi­ti­ves Fazit: „Wenn man die Chan­ce auf die Teil­nah­me beim Bun­de­fi­na­le in Ber­lin hat, will man die­se natür­lich um jeden Preis nut­zen. Den­noch kön­nen wir auf einen sport­lich sehr guten Wett­kampf zurück­bli­cken. Bedenkt man die Kür­ze der Vor­be­rei­tung ist es wirk­lich extrem beein­dru­ckend, wie alle EHS-Beacher*innen von Spiel zu Spiel ihre Leis­tung noch­mals stei­gern konn­ten!“

 

Für die Elly-Heuss-Schu­le spiel­ten:

Pau­li­ne Bietau, Liv Dah­men, Dari­us Die­fen­bach, Lara Erd­mann, Tim Geri­scher, Mat­thi­as Gerth, Anni­ka Hopp – Coach Hur­ler.

Für die Foto-Galerie bitte das Bild anklicken

Mobil vor/zurück per Wischgeste