Nullachtfünfzehnklassenräume oder pädagogisch wertvolle Farbwände

von Ulrich Poess­ne­cker

Der Gedan­ke ver­dich­tet sich zur Gewiss­heit, Schü­ler und auch Leh­rer ver­brin­gen immer mehr Zeit in der Schu­le. Ob das 100 Jah­re alte Haupt­ge­bäu­de der Elly-Heuss-Schu­le sei­ne Auf­ga­be im Sin­ne guter Archi­tek­tur erfül­len kann, das mag jeder für sich ent­schei­den. Ein mäch­tig schö­ner Bau frei­lich, an des­sen schwer­mü­ti­gem Gleich­mut der Schü­ler­lärm von Jahr­zehn­ten locker abge­prallt ist. Tritt man hin­ein in die Innen­welt des ergrau­ten Schul­baus, sind Gän­ge und Wän­de eher wenig ein­la­dend. Spar­sa­me Zweck­mä­ßig­keit mit Sys­tem statt der erhoff­ten Pracht eines bil­den­den, prä­gen­den Ortes der her­an­wach­sen­den Jugend. Aber auf der Titel­sei­te des Pro­gramms jeder Schu­le steht doch ganz sicher das Wort „Zukunft“?!

Was Leh­rer jun­gen Men­schen heu­te alles bei­brin­gen sol­len, um sie für die Zukunft gut vor­zu­be­rei­ten, dies wird eif­rig in der Gesell­schaft dis­ku­tiert. Was ist wohl für die Schü­ler inter­es­sant und vor allen Din­gen lebens­re­le­vant? Man stel­le sich die Schu­le als eine Quel­le der Inspi­ra­ti­on vor. Neue Vor­stel­lun­gen, Ide­en, Wis­sen und unvor­her­ge­se­he­ne Begeg­nun­gen erfül­len die Her­zen der Schü­ler. Doch das heißt, lan­ge ver­wei­len zu kön­nen an die­sem Ort, in sei­ner Klas­se, bei sei­nen Mit­schü­lern, umge­ben von Schul­wän­den. 

Und hier wird der Raum zum Päd­ago­gen. Weil er näm­lich sei­ne Bewoh­ner und Besu­cher beein­flusst. Unse­re Gedan­ken dazu sind schnell for­mu­liert: Nein, ohne Schö­nes kön­nen oder wol­len wir nicht leben. Schön­heit, eine dem Men­schen zuge­neig­te Kulis­se, ist unse­rer See­le ange­nehm. Also mach­ten wir, die Kunst AG, uns einen Raum zu eigen. Mit lie­be­vol­len Bild­ent­wür­fen, Pin­seln, rhyth­mi­schen Kon­tu­ren und der Wär­me der Far­be rück­ten wir einer schon fast nicht mehr wahr­ge­nom­me­nen Tris­tesse zu Lei­be. Die Kunst-AG reno­vier­te in die­sem Schul­jahr den Kunst­raum 303, wir taten Nütz­li­ches um des Schö­nen wil­len.

Für die Foto-Galerie bitte das Bild anklicken

Mobil vor/zurück per Wischgeste