Das ESWE-Busverkehrstraining

Auch in die­sem Jahr bot die ESWE-Bus­ver­kehrs­ge­sell­schaft ein Fahr­trai­ning für sämt­li­che Kin­der der fünf­ten Klas­sen an. Neben den all­ge­mei­nen Regeln bezüg­lich des Ein- und Aus­stei­gens wur­de auch das Ver­hal­ten bei einer regu­lä­ren Fahrt sowie wäh­rend des War­tens an einer Bus­hal­te­stel­le dis­ku­tiert: Ein­dring­lich wur­de auf­ge­zeigt, wie wich­tig das Abstand-Hal­ten zum Bus für die War­ten­den ist. Dar­über hin­aus behan­del­te der freund­li­che ESWE-Ver­kehrs­trai­ner auch die zu ergrei­fen­den Maß­nah­men in Not­fall­si­tua­tio­nen. Beson­ders span­nend war die abschlie­ßen­de Not­fall-Voll­brem­sung: Wenn­gleich die­se Brem­sung nur bei einer sehr gerin­gen Fahr­ge­schwin­dig­keit durch­ge­führt wur­de, war eine gro­ße Aus­wir­kung auf den Plas­tik­ka­nis­ter-Dum­my „Kar­la“ zu beob­ach­ten, wel­che für Erhei­te­rung, aber auch Erstau­nen bei den sehr auf­merk­sa­men Fünft­kläss­le­rin­nen und Fünft­kläss­lern sorg­te.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler zeig­ten sich inter­es­siert und koope­ra­tiv und dis­ku­tier­ten enga­giert bei die­sem sehr lehr­rei­chen Ver­kehrs­si­cher­heits­trai­ning.

ub

Für die Foto-Galerie bitte das Bild anklicken

Mobil vor/zurück per Wischgeste