Bericht aus dem Schulleben

Preisverleihung Aufsatzwettbewerb

Preisverleihung zum Aufsatzwettbewerb

Ein stilvoller kleiner Saal in der hessischen Staatskanzlei, etwa vierzig geladene Gäste und zwei Schüler der Elly-Heuss-Schule. Am Mittwoch, den 18.10.2017, fand die Preisverleihung des 1. Aufsatzwettbewerbes der Steuben-Schurz-Gesellschaft statt. Die Steuben-Schurz-Gesellschaft ist die älteste deutsch-amerikanische Freundschaftsorganisation in Deutschland und hatte im Frühjahr einen Schreibwettbewerb zum Thema der Aktualität der deutsch-amerikanischen Freundschaft ausgeschrieben. Lilli Steffens (Q1) und Fin Welkenbach (Q3) hatten dies zum Anlass genommen, ihre Schreibfähigkeiten von einer außenstehenden Jury bewerten zu lassen. Aufmerksam wurden sie auf den Wettbewerb durch ihre jeweiligen Lehrer des Geschichts-LKs. Da beide neben eben diesem Geschichts-LK auch den Englisch-LK in ihrer jeweiligen Jahrgangsstufe belegen, hatten sie schon gewisse Vorkenntnisse aus dem Unterricht. Die Preisverleihung war für beide trotzdem ein spannendes Novum, da die Preisträger auch eine ungefähr dreiminütige Dankesrede halten mussten, in der sie die Wichtigkeit der deutsch-amerikanischen Freundschaft – nicht nur für diese beiden Länder, sondern auch global – betonten. Zudem machten die Schüler, die mit ihren Einsendungen die ersten beiden Plätze belegten, auf die aktuell angespannte außenpolitische Lage der USA und Präsident Trump aufmerksam und mahnten deshalb umso mehr freundschaftliche und diplomatische Lösungen an. Bei dem von Ministerpräsident Volker Bouffier organisierten Buffet konnten die Gäste den Preisträgern im Anschluss ihre persönlichen Fragen zu den Aufsätzen stellen. Beide Schüler streben nach ihrer Schullaufbahn eventuell den Journalistenberuf an und konnten am Ende des Abends somit um einige Erfahrungen bereichert nach Hause gehen.

Die erfolgreichen Beiträge können Sie im Folgenden herunterladen:

Beitrag von Lilli Steffens

Beitrag von Fin Welkenbach.

Zurück

Besucher seit
01.03.2017:

77.476