Nachricht aus der Talentförderung

Kleinfeldturnierserie Volleyball - Finale oho

Kleinfeldturnierserie Volleyball - Finale oho

Am 14.04.2018 war es soweit und der finale Spieltag der Kleinfeldturnierserie 2017/18 stand an.

Mit der Erfahrung der vergangenen drei Turnieren und dem Engagement der 10 freiwilligen Helfer konnten wir die Hallentüren pünktlich um 9 Uhr öffnen und mit der Anmeldung beginnen. Diese konnten wir dieses Mal ohne Zwischenfälle durchführen, sodass wir, wie angekündigt, um kurz nach 10 Uhr mit dem ersten Spiel starten konnten.

Bezüglich des Spielmodus hat sich das Trainerteam dazu entschlossen, nur kleine Änderungen vorzunehmen. Die Ballspielgruppe spielte wie bisher 2 gegen 2, wobei der erste und der zweite Ball gefangen wurden und der dritte Ball direkt über das Netz gepritscht wurde. Nach der Netzüberquerung mussten die Volleyballerinnen und Volleyballer hinter dem Feld die Seiten tauschen und nach dem Seitenwechsel zurück in das Feld kommen. Bei diesem Turnier sollten die Nachwuchs-Volleyballerinnen/Volleyballer versuchen den Anwurf nicht aus der Feldmitte, sondern hinter der Grundlinie auszuführen. Dies funktionierte durch den Trainingsfortschritt der Kinder problemlos. Die Volleyballerinnen und Volleyballer der Talentförderung 1 behielten ihren Spielmodus bei, wobei auch hier, durch den Trainingsfortschritt, eine Steigerung des Spielniveaus deutlich sichtbar war.

Wie bei den vergangenen Turnieren wurden drei bis vier Mannschaften einem Feld zugeordnet, wobei die Mannschaft, welche nicht aktiv auf dem Feld spielte, das Schiedsgericht stellte. Nach den ersten drei Spielen gab es eine kurze Trinkpause, auf welche drei weitere Spiele folgten. Nachdem die Hin- und Rückrunde erfolgreich gemeistert wurde, konnten sich die Eltern und Kinder in der Mittagspause an dem Kiosk stärken. Dieser wurde erneut von den Eltern älterer Spielerinnen und Spieler geleitet. Hierfür möchte ich mich herzlich bedanken.

In der Zwischenzeit hatten die Helfer die Aufgabe, die Spielpläne zu sammeln und zu den Trainern zu bringen. Diese rechneten dann schnell die Platzierungen auf den einzelnen Feldern aus, sodass die Mannschaften dann, den Platzierungen entsprechend, in neue Gruppen eingeteilt werden konnten. In diesen Gruppen wurden nun die endgültigen Platzierungen ausgespielt.

Nach der zweiten Spielrunde und den letzten sechs Spielen wurde es für die Helfer und die Verantwortlichen noch einmal stressig. Im Anschluss zu dem Kleinfeldturnier fand das Schleifchenturnier des VCW statt. Somit mussten alle drei Langnetzte, sowie die gesamte Spielfläche aufgeräumt werden. Dies wurde durch die Helfer und unter der Beaufsichtigung von Jörn Knuth im Rekordtempo durchgeführt. In der Zwischenzeit führte Benjamin Corts wie bei den vergangenen Turnieren die Tombola durch, bei welcher man wieder heiß begehrte Preise gewinnen konnte. Die dritte Aufgabe habe ich selbst übernommen. Ich rechnete in der Zwischenzeit die endgültigen Platzierungen aus. Durch das mittlerweile sehr gute Spielniveau der Ballspielgruppen und der Talentförderung war dies jedoch schwerer als je zuvor, da zwischen zwei Plätzen teilweise nur ein einziger erzielter Punkt lag.

Somit startete die Siegerehrung mit einer kleinen Verzögerung, wobei diese von Benjamin Corts meisterhaft überbrückt wurde. Bei diesem Turnier gab es zusätzlich zu der Urkunde für jeden einen Quetschball, was bei den Kindern für große Begeisterung sorgte.

Ich bedanke mich bei allen Helfern und Eltern für ihr Engagement und freue mich auf eine erfolgreiche Kleinfeldturnierserie zurückblicken zu können.

 

Tobias Hasse

Zurück

Besucher seit
01.03.2017:

99.026