previous arrow
next arrow
Slider

Der Schulelternbeirat (SEB)

Eine moder­ne und erfolg­rei­che Schu­le braucht die Eltern. Sie sind ein Teil der Schul­ge­mein­de, die aus Schü­ler/-innen, Leh­rer/-innen und den Eltern besteht. Die­se drei Per­so­nen­grup­pen sind wie ein sta­bi­les Drei­eck, bil­den das Schul­le­ben und wir­ken tat­kräf­tig an der Ent­wick­lung und Aus­ge­stal­tung ”ihrer” Schu­le mit.

Das Mit­be­stim­mungs­recht der Eltern an der Schu­le wird durch den Schul­el­tern­bei­rat (SEB) aus­ge­übt. Mit­glie­der des SEB sind alle Eltern­bei­rä­te und deren Ver­tre­ter der Klas­sen 5 bis 9 und der Ober­stu­fen-Jahr­gän­ge.

Bit­te infor­mie­ren Sie auch Ihren jewei­li­gen Eltern­ver­tre­ter, wenn Sie sich mit uns als SEB Vor­stand in Ver­bin­dung set­zen, und hal­ten Sie ihn/sie auf dem Lau­fe­nen.

Der Vorstand des Elternbeirates

Vorsitzende

Cora Ince-Göd­de

Stellvertr. Vorsitzender

Her­mann Roth­mund

Kassenwartin

Bar­ba­ra Krü­ger-Loren­zen

Die Besitzer/-innen des Elternbeirates

Cath­rin Schä­fer

Zori­ca Nor­wood

Mei­ke Käfer

Nico­le Schraut-Stahl

Petra Kern

Kontakt

So funktioniert der SEB der Elly-Heuss-Schule

Die Hes­si­sche Ver­fas­sung erlaubt als ein­zi­ge Län­der­ver­fas­sung den Eltern, Ein­fluss auf die Gestal­tung des Unter­richts zu neh­men. Ihr schu­li­sches Enga­ge­ment erfolgt auf der Grund­la­ge des Hes­si­schen Schul­ge­set­zes in der Insti­tu­ti­on des Schul­el­tern­bei­rats, der das Mit­be­stim­mungs­recht der Eltern an der Schu­le aus­übt. Im SEB sind alle Klas­sen und Ober­stu­fen­jahr­gän­ge der EHS mit ihren gewähl­ten Eltern­bei­rä­ten und deren Stell­ver­tre­tern ver­tre­ten.

Die Arbeit des SEB lei­tet und koor­di­niert der Vor­stand, der alle zwei Jah­re aus dem Kreis der Eltern­bei­rä­te gewählt wird. Der Vor­stand des SEB besteht aus acht Per­so­nen. Er setzt sich aus dem Vor­sit­zen­den, dem Ver­tre­ter, dem Kas­sen­wart und vier Bei­sit­zern zusam­men.

Vier­mal im Schul­jahr trifft sich der SEB plan­mä­ßig. Zu den Sit­zun­gen wer­den stets der Schul­lei­ter, die Vorstands­mitglieder des För­der­ver­eins und der Schü­ler­ver­tre­tung ein­ge­la­den. Je nach The­ma wer­den wei­te­re sach­kun­di­ge Per­so­nen aus dem Lehr­kol­le­gi­um ein­ge­la­den. Auf­ga­be des SEB ist die Kom­mu­ni­ka­ti­on inner­halb der Eltern­schaft und mit der Schul­lei­tung. Hier geht es um Wei­ter­ga­be von Infor­ma­tio­nen, Ent­schei­dun­gen der Schul­lei­tung, Ent­wick­lun­gen in der Schul­gemeinde und erfor­der­li­che Beschlüs­se.

Der SEB hat zahl­rei­che Mit­be­stim­mungs- und Anhö­rungs­rech­te — ins­be­son­de­re bei der Gestal­tung des Unter­richts, der Stunden­tafeln, bei Fra­gen der Schul­entwicklung und des Schul­pro­fils, zu Haus­ordnung und Spiel­regeln, zu Eltern­sprechtagen, Klassenf­ahrten, Auslands­aufenthalten, Schul­bü­chern und vie­lem mehr. Bei allen Ent­schei­dun­gen zu die­sen The­men muss der SEB regel­mä­ßig infor­miert und sehr eng ein­ge­bun­den wer­den.

Der Schuleltern­beirat beglei­tet die Ent­wick­lung der Elly-Heuss-Schu­le und bringt die Inter­es­sen der Eltern­schaft ein. Die erfreu­lich enge und gute Zusam­men­ar­beit mit der Schul­leitung und dem Lehrer­kollegium hat sich über die Jah­re bewährt. Gemein­sam konn­ten in der Ver­gan­gen­heit wich­ti­ge Erfol­ge erzielt wer­den: etwa beim bilin­gua­len Unter­richt, der viel­fäl­ti­gen Pro­fil­ge­bung, der prak­ti­schen Rea­li­sie­rung von G8 sowie den bau­li­chen Pla­nun­gen.

Eine wich­ti­ge Funk­ti­on hat der SEB nicht zuletzt bei der Ver­tre­tung der Schul­interessen nach außen: etwa gegen­über der Stadt Wies­ba­den als dem Schul­träger oder gegen­über dem Land Hes­sen als der Schul­aufsicht. Stets wie­der­keh­ren­de The­men auf die­ser Ebe­ne sind die Schul­entwicklung, bau­li­che Pla­nun­gen, der Men­sa­be­trieb und die Lehrer­versorgung.