Sehnsucht nach Singen

Das Coro­na­vi­rus hat uns nun schon seit Mona­ten fest im Griff. Vie­le Men­schen sind schwer erkrankt und jeder Mensch, der dar­an gestor­ben ist, hat bei sei­ner Fami­lie und sei­nen Freun­den eine gro­ße Lücke hin­ter­las­sen. Das ist die tra­gi­sche Sei­te die­ser Zeit. Die Maß­nah­men der Regie­rung haben letzt­end­lich dazu bei­getra­gen, dass wir uns aktu­ell in einer Situa­ti­on mit nied­ri­gen Fall­zah­len und Neu­in­fek­tio­nen befin­den.

Auch wir als Chor haben uns an die Regeln gehal­ten und unser gemein­sa­mes Sin­gen in die digi­ta­le Welt ver­la­gert. Die Sehn­sucht auch wie­der ana­log, von Ange­sicht zu Ange­sicht mit­ein­an­der Musik zu machen hat uns dazu ver­an­lasst, ein Split-Screen-Video zu pro­du­zie­ren.

Mit die­sem Video wol­len wir die Sehn­sucht nach der Gemein­sam­keit und dem gemein­sa­men Sin­gen aus­drü­cken. Die gewähl­te Lied­form soll an die­ser Stel­le kei­ne “Ver­nied­li­chung” des Infek­ti­ons­ge­sche­hens aus­drü­cken, son­dern ist als posi­tiv-künst­le­ri­sches Stil­mit­tel anzu­se­hen.

Die Vide­os wur­den von der Schü­le­rin­nen und Schü­lern zu Hau­se allei­ne auf­ge­nom­men. Gemischt, pro­du­ziert und ins rech­te Licht gerückt hat uns Jan Gren­ner.
Vie­len lie­ben Dank für die­se zeit­auf­wän­di­ge Arbeit!

Die Vocel­lys

Für die Foto-Galerie bitte das Bild anklicken

Mobil vor/zurück per Wischgeste

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein