previous arrow
next arrow
Slider

Konzeption der Talentförderung Volleyball

Die Freu­de am Volley­ball­spiel in und mit der Grup­pe ist dabei die Grund­lage für jeden sport­lichen Erfolg.

Beglei­tet wird die volley­ballerische Aus­bil­dung von schu­li­schen und pädago­gischen Unter­stützungs­maß­nahmen, um sport­liche Höchst­leistungen und schu­li­schen Erfolg bis hin zum Abitur erbrin­gen zu kön­nen und die Persönlich­keits­entwick­lung der Kin­der zu för­dern.

Training

Training

Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung
mehr erfah­ren

Sichtung

Sichtung

Kon­zep­ti­on der Sich­tun­gen
mehr erfah­ren

Sichtungstermine

Termine

Ter­mi­ne für die
Sich­tun­gen
mehr erfah­ren

Quereinstieg

Quereinstieg

Infos für
Spät­be­ru­fe­ne
mehr erfah­ren

Training

Die Talentförder­gruppen wer­den von qua­li­fi­zier­ten Trai­ne­rin­nen und Trai­nern gelei­tet, die über jahre­lange Erfah­rungen im Bereich Jugend­training und Nach­wuchs­leistungs­sport verfü­gen.

Das Nach­mittags­training in den Talent­förder­gruppen (TFG) ist grund­sätzlich offen für alle Volley­ballt­alente der Regi­on Wies­ba­den / Rhein­gau-Tau­nus-Kreis, also auch für Schü­le­rin­nen und Schü­lern, die nicht die Elly-Heuss-Schu­le besu­chen und die nicht bei den Kooperations­partnern VC Wies­ba­den und TuS Ein­tracht Wiesba­den trai­nie­ren bzw. spie­len!

Die schu­li­sche Talent­för­de­rung umfasst am STANDORT TAUNUSSTIEN die Klas­sen 4 bis 6. In der Klas­se 4 trai­nie­ren Mäd­chen und Jun­gen gemein­sam zwei­mal in der Woche Vol­ley­ball in der Talent­för­de­rung. In den Klas­sen 5/6 fin­det je eine Trai­nings­ein­heit der Mäd­chen bzw. Jun­gen über die Talent­för­de­rung statt. Die zwei­te Trai­nings­ein­heit wird über den koope­rie­ren­den Ver­ein TSV Blei­den­stadt abge­deckt.

Aktuelle Förderstruktur der Mädchen im Nachmittagsbereich in Wiesbaden

1. Förder­jahr TFG 1
(4. Klas­se)

2 Trai­nings­ein­hei­ten am Nach­mit­tag durch die Talent­för­de­rung

2. Förder­jahr TFG 2
(5. Klas­se)

je 1 Trai­nings­ein­heit am Nach­mit­tag über die Talent­för­de­rung und den VC Wies­ba­den als koope­rie­ren­den Ver­ein

3. Förder­jahr
(6. Klas­se)

ab dem 3. Trainings­jahr sind alle Trainings­einheiten in Ver­eins­mann­schaf­ten am Nach­mit­tag über den koope­rie­ren­den Ver­ein VC Wies­ba­den abge­deckt

Aktuelle Förderstruktur der Jungen im Nachmittagsbereich in Wiesbaden

1. Förder­jahr TFG 1
(4. Klas­se)

2 Trai­nings­ein­hei­ten am Nach­mit­tag durch die Talent­för­de­rung

2. Förder­jahr TFG 2
(5. Klas­se)

je 1 Trai­nings­ein­heit am Nach­mit­tag über die Talent­för­de­rung und den TuS Ein­tracht Wies­ba­den als koope­rie­ren­den Ver­ein

3. Förder­jahr
(6. Klas­se)

je 1 Trai­nings­ein­heit am Nach­mit­tag über die Talent­för­de­rung und den TuS Ein­tracht Wies­ba­den als koope­rie­ren­den Ver­ein

3. Förder­jahr
(6. Klas­se)

ab dem 3. Trainings­jahr sind alle Trainings­einheiten in Ver­eins­mann­schaf­ten am Nach­mittag über den koope­rie­ren­den Ver­ein TuS Ein­tracht Wies­ba­den abge­deckt

Sichtungskonzepte für Grundschulen

Konzept für die 4. Klasse

Ab der zwei­ten Schul­woche nach den Sommer­ferien besu­chen die Lehrer­trainer mit Unter­stützung durch den VC Wies­ba­den und den Hes­si­schen Vol­l­e­y­ball-Ver­band Grunds­chulen in Wies­baden sowie der “Regi­on Tau­nus­stein” und sich­ten im Rah­men einer Schnupper­stunde direkt vor Ort im Sport­unterricht Talen­te für die neu­en Talent­förder­gruppen in Wies­ba­den bzw. Tau­nus­stein.

Zudem gibt es eine zen­tra­le Sich­tung für alle Grund­schulen, die nicht von den Talent­scouts vor Ort besucht wer­den kön­nen. Die Schul­sport­leiter der Grund­schulen erhal­ten dafür ein Einladungs­schreiben, das sie an die sport- und ball­begab­ten Mäd­chen und Jun­gen ihrer 4. Klas­sen weiter­leiten.

Volley­ball­spezifische Vor­kenntnisse der Schü­le­rin­nen und Schü­ler sind kein Muss für die Teil­nah­me an der Sich­tung. Wich­ti­ge Talent­kriterien für die Sport­art Vol­ley­ball sind viel­mehr Schnellig­keit, Ball­gewandtheit und die zu erwar­ten­de Köper­größe der Kin­der (gro­ße Eltern, Groß­eltern und Geschwister­kinder kön­nen hier z. B. ein Hin­weis sein).

In der Schnupper­stunde sowie im Rah­men der zen­tra­len Sichtungs­terminen erhal­ten die Grund­schüler zunächst eine kur­ze Demon­stration der Sport­art Volley­ball. Anschlie­ßend haben die Kin­der bei verschie­denen Spie­len und Übun­gen die Möglich­keit, ihr vol­ley­bal­le­ri­sches Talent zu zei­gen.

Die bes­ten Kin­der der ein­zel­nen Sichtungs­termine erhal­ten dann eine Ein­la­dung zur gro­ßen Abschluss­sichtung, die noch vor den Herbst­ferien statt­findet. Hier wer­den wie­der­um die bes­ten  Mäd­chen und Jun­gen aus­gewählt und — je nach Wohn­ort — in die Talent­förder­gruppe 1 der Mäd­chen bzw. Jun­gen in Wies­ba­den oder in die gemisch­te Talent­för­der­grup­pe 1 in Tau­nus­stein auf­genom­men. Die Eltern der bei der Abschluss­sichtung ausge­wählten Kin­der erhal­ten gleich­zeitig eine Ein­la­dung zu einem Eltern­informations­abend, bei dem sie aus­führ­lich über die sport­lichen und schu­li­schen Förder­möglich­keiten des Pro­jekts infor­miert wer­den.

Fol­gen­de Aus­wahl­kri­te­ri­en sind bei den Sich­tun­gen rele­vant:

  • Koor­di­na­ti­ve (Ball)Fähigkeiten
  • Schnel­lig­keit und Sprung­fä­hig­keit
  • Auf­fas­sungs­ga­be bei der Umset­zung der Bewe­gungs­auf­ga­ben
  • zu erwar­ten­de Kör­per­grö­ße der Kin­der
  • Ver­hal­ten in der Grup­pe

Konzept für die 3. Klasse

Als Vor­stu­fe zu der TFG Klas­se 4 bie­ten die Koope­ra­ti­ons­ver­ei­ne TuS Ein­tracht Wies­ba­den und VC Wies­ba­den in Zusam­men­ar­beit mit der Vol­ley­ball­ta­lent­för­de­rung gemisch­te Grup­pen (Lucky Vol­ley Kids), für talen­tier­te Mäd­chen und Jun­gen der drit­ten Klas­sen an.

Bei den Lucky Vol­ley Kids steht ein­mal in der Woche der (Volley)­Ball im Mittel­punkt des Unterrichts­geschehens. Über all­ge­mei­ne koor­di­na­ti­ve und kon­di­tio­nel­le Auf­ga­ben am und mit dem Ball sowie vorberei­tende Spie­le und Übun­gen, in denen der Ball vol­ley gespielt wird, wer­den die Talen­te kind­gerecht an das Ziel­spiel Volley­ball heran­geführt und erpro­ben gleich­zeitig die ers­ten Volley­ball­techniken und -spie­le. Im Rah­men von klei­nen Mini-Vol­ley­ball­tur­nie­­ren kön­nen die Kids dann auch schon das Gelern­te im gemein­samen Wett­kampf mit ande­ren Dritt­kläss­lern anwen­den.

Nach dem Schul­jahr bei den Lucky Vol­ley Kids haben beson­ders talen­tier­te und begei­sterte Kin­der die Möglich­keit, mit Beginn der 4. Klas­se an der Abschluss­sichtung teilzu­nehmen und in die Talent­förder­gruppen zu wech­seln, um dort „rich­tig“ Volley­ball zu ler­nen und zu spie­len.

Aktu­ell neh­men ins­ge­samt 10 Grund­schulen an der Koope­ra­ti­on teil. Eine Grup­pe trai­niert in der Turn­hal­le der Kohl­heck­schu­le, die ande­ren Lucky Vol­ley Kids trai­nie­ren gemein­sam in der SH am 2. Ring.

  1. Kohl­heck­schu­le und Geschwis­ter-Scholl-Schu­le (Mon­tags von 13:15 -14:45 Uhr in der Kohl­heck­schu­le)
  2. Grund­schu­le Bier­stadt, Dies­ter­weg­schu­le, Robert-Schu­mann-Schu­le, Kon­rad-Duden-Schu­le, Adolf-Reich­wein-Schu­le, Johan­nes-Maaß-Schu­le, Rie­der­berg­schu­le und Joseph-von Eichen­dorff-Schu­le (Mitt­wochs von 16:30 — 18:00 Uhr in der SH am 2. Ring)

 

Sichtungstermine im Schuljahr 2019/120

Ter­mi­ne wer­den noch bekannt gege­ben!

Quereinstieg ab Klasse 5

Talen­tier­te Mäd­chen und Jun­gen, die den jewei­li­gen TFG-Jahr­gän­gen ange­hö­ren und bereits bei einem ande­ren Ver­ein Vol­ley­ball spie­len, kön­nen das Trai­ning im Talent­för­der­pro­jekt als zusätz­li­che Trai­nings­ein­heit zum Ver­eins­trai­ning nut­zen und gleich­zei­tig wei­ter­hin für ihren Hei­mat­ver­ein spie­len.

Eben­falls besteht, bei frei­en Plät­zen in der ent­spre­chen­den Klas­se, die Mög­lich­keit, in die Sport­klas­se der EHS zu wech­seln und von den zusätz­li­chen För­der­struk­tu­ren zu pro­fi­tie­ren.

Inter­es­sier­te Kin­der kön­nen jeder­zeit einen Ter­min zum Pro­be­trai­ning oder einem Bera­tungs­ge­spräch ver­ein­ba­ren! Bit­te kon­tak­tie­ren Sie hier­zu den Pro­jekt­lei­ter Ben­ja­min Corts per E-Mail: