previous arrow
next arrow
Slider

Unsere Kooperationspartner

Hessischer Volleyballverband (HVV)

Der HVV betei­ligt sich bera­tend, koor­di­nie­rend und aktiv unter­stüt­zend an der Arbeit des Talent­för­der­pro­jekts. So unter­stützt der HVV bei­spiels­wei­se die Leh­rer­trai­ner bei der Sich­tung für die Talent­för­der­grup­pen und die Sport­klas­sen. Dar­über hin­aus koor­di­niert der HVV die Bereit­stel­lung von Spiel­rech­ten für Aus­bil­dungs­maß­nah­men und hilft im Trai­nings­be­trieb und in der Wett­kampf­be­treu­ung die­ser Mann­schaf­ten. Nicht zuletzt erhält das Talent­för­der­pro­jekt jähr­lich Sach­leis­tun­gen in Form von Trai­nings­ma­te­ria­li­en vom HVV.

Hessisches Kultusministerium

Das Hes­si­sche Kultus­ministerium ist im Rah­men des „Landes­programms zur Talen­tsuche und Talent­förderung an Schu­len“ (LINK Lan­des­pro­gramm) verant­wortlich für die Zuwei­sung der Lehrer­trainer­stellen an das Talent­förde­rprojekt und schafft somit gemein­sam mit dem Ver­ein zur För­de­rung sport­licher Talen­te in den hes­si­schen Schu­len e.V. (LINK Ver­ein) die Basis für eine päda­gogisch und fach­lich hoch­wer­ti­ge Aus­bildung und Betreu­ung der im Pro­jekt geför­derten Kin­der und Jugend­li­chen.

1. VC Wiesbaden e. V.

Der VC Wies­ba­den zeich­net sich als lang­jäh­ri­ger und star­ker Part­ner des Talent­förder­projekts in die­ser Koope­ra­ti­on schwer­punkt­mäßig für den weib­lichen Nach­wuchs ver­ant­wort­lich.

Der Ver­ein unter­stützt die volley­ballerische Ausbil­dung der Schü­le­rin­nen des Talent­förder­projekts einer­seits durch zusätz­li­che Trainings­einheiten im Ver­ein. Anderer­seits durch die Bereit­stellung von Vereins­trainern für den Trainings­betrieb der Talent­förderung im Vor­mit­tags- und Nachmittags­bereich, so dass eine noch indivi­duellere För­de­rung der Kin­der durch den zusätz­lichen Trai­ner mög­lich wird.

Zudem ist der VC Wies­ba­den für die Betreu­ung der weib­li­chen Volley­ball­talente im Jugend­spiel­betrieb des HVV verant­wortlich. Bereits im 1. Trainings­jahr gehen die Mäd­chen in der U12-Jugend für den VC Wies­ba­den auf Punkte­jagd, um Wett­kampf­erfah­rungen zu sam­meln.

Wei­ter­hin trägt der Ver­ein bei der Durch­führung von Sich­tun­gen, Trainings­lagern, Tur­nie­ren und Fes­ten einen gro­ßen Anteil für das Gelin­gen die­ser Veran­stal­tungen.

Sinn­bild für die Koope­ra­ti­on von Ver­ein und Pro­jekt ist die Inte­gra­ti­on der Projekt­spielerinnen in den Ablauf der Bundes­liga­heim­spiele, wenn die­se als Ball­roller und Wischer ihre Ido­le aus unmittel­barer Nähe bewun­dern und gleich­zeitig einen akti­ven Bei­trag zu einem gelun­ge­nen Heim­spiel leis­ten kön­nen.

TuS Eintracht Wiesbaden

Der TuS Ein­tracht Wies­ba­den ist der Kooperations­partner für die männ­lichen Volley­ball­talente und unter­stützt die sport­moto­rische Aus­bildung der Schü­ler des Talent­förder­projekts durch zusätz­li­che Trainings­ein­heiten im Ver­ein.

Zudem stellt der Ver­ein einen zusätz­li­chen Trai­ner für die Vormittags­einheiten an der EHS zur Ver­fü­gung, so dass die Talen­te indivi­dueller betreut wer­den kön­nen.

Dar­über hin­aus obliegt dem TuS Ein­tracht Wies­ba­den die Spiel­tags­betreu­ung der Jungen­mann­schaften, die sich aus den in den Talent­förder­gruppen trainie­renden Jun­gen bil­den, und der Ver­ein unter­stützt das Pro­jekt bei der Durch­führung von Sichtungs­maß­nahmen, Trainings­lagern, Tur­nie­ren und Fes­ten.
Bereits im 1. Trainingsj­ahr gehen die Jun­gen in der U12-Jugend für die Ein­tracht auf Punkte­jagd, um Wett­kampf­erfah­rungen zu sam­meln.

Quimoto — Medizinische Betreuung

Damit die jun­gen Volleyball­talente lan­ge und gesund leistungs­orientiert Vol­ley­ball spie­len kön­nen, ist neben einer alters- und entwick­lungs­gemäßen Trainings­steuerung auch eine sport­medizi­nische Betreu­ung uner­lässlich.

Mit dem Praxis­verbund Qimo­to konn­te im Schul­jahr 2009/10 ein äußerst kom­pe­ten­ter und erfah­re­ner Kooperations­partner aus dem Bereich Sport­medizin und Ortho­pä­die für die sport­medizinische Betreu­ung der Volley­ball­talente gewon­nen wer­den. Mit gro­ßem Engage­ment küm­mern sich das freund­li­che und kom­pe­ten­te Praxis­team um Dr. med. Mar­co Gas­sen und die Sport­wissen­schaft­lerin Chris­tia­ne Franz im Sin­ne einer Erst­versorgung bei Ver­let­zun­gen liebe­voll und pro­fes­sio­nell um die Wies­ba­de­ner Volley­ball­talente.

Eine Ter­min­ver­ein­ba­rung für Talent­förder­spieler/innen bei Dr. Gas­sen kann nur nach vor­heriger Abspra­che mit dem Projekt­leiter Ben­ja­min Corts erfol­gen.

Start­schuss für die Zusammen­arbeit war eine wissen­schaftliche Unter­suchung der Talent­förder­kinder.

Mit dem Ziel Fehl- und Haltungs­schwächen früh­zeitig zu erken­nen, poten­ti­el­len Folge­schäden vor­zubeu­gen und Rück­schlüsse für die Trainings­arbeit zu gewin­nen, wur­den ver­schie­de­ne Unter­suchungen durch­geführt:

Unter ande­rem eine strahlungs­freie 3D-Ver­mes­sung der Wirbel­säule, eine digi­ta­le Fuß­abdruck­messung sowie ein computer­gestützter Maximal­krafttest der Rücken- und Bauch­musku­latur.

Die Eltern erhiel­ten nach Abschluss der Unter­suchungen eine mehr­seitige schrift­liche Aus­wer­tung mit den Ergeb­nis­sen ihres Kin­des sowie einen ausgearbei­teten Trainings­plan zur Ver­bes­se­rung der Rumpf­kraft.

Anschlie­ßend wur­den alle Volley­baller mit auf­fäl­li­gen Ergeb­nis­sen zu einer Kinder­rücken­schule, die von Frau Franz gelei­tet wur­de, ein­ge­la­den. Neben Kräftigungs­übungen zur Ver­bes­se­rung der Rumpf­kraft wur­den dabei auch die rich­ti­ge Hal­tung im Sit­zen und Ste­hen erar­bei­tet sowie die Ana­to­mie der Wirbel­säule bespro­chen. Entspannungs­übungen und Mas­sa­gen beim Cool­down, Übun­gen zum rich­ti­gen Lan­den auf wei­chen Spezial­matten, sog. Balan­ce pads, und Lauf­übungen zur Ver­bes­se­rung der Koordi­nation run­de­ten das Pro­gramm ab.

Fördern — Gestalten — Helfen
: Unsere Elterninitiative für die Jugendarbeit im VCW

Eltern­in­itia­ti­ve

Die Hal­le tobt, die Trom­meln tönen, ein Ball jagt den ande­ren – das Spiel wird gewon­nen. Das ist eine Sei­te unse­res VCW – die Bundes­liga – die Pro­fi­mann­schaft.

VCeWe, VCeWe, Punk­ten, Punk­ten, die Augen der Mäd­chen leuch­ten, das Tur­nier wird gewon­nen. Auch das ist eine Sei­te unse­res VCW – die Jugend- und Amateur­arbeit.

Und hier set­zen wir mit unse­rer Eltern­initiative an. Mehr als 100 Spie­le­rin­nen – zumeist jugend­lich – im leistungs­orientierten Volley­ball­sport in mehr als 40 Mann­schaften und alle sport­lich auch sehr erfolg­reich. Das bedeu­tet eine Fül­le von Aufga­ben, die erst ein­mal bewäl­tigt wer­den müs­sen.

Inten­si­ves, pro­fes­sio­nel­les Trai­ning, Spiel­ta­ge als Gast­ge­ber und aus­wärts, natio­na­le und inter­na­tio­na­le Tur­nie­re, Hessen­meister­schaften, Regional­meister­schaften, Deut­sche Meister­schaften,
 Sommer­fahrten, Vereins­events .…. das kann nicht allein durch den Ver­ein orga­ni­siert wer­den.

Hier sind wir als Eltern, die ihre Kin­der auf ihrem Weg der sport­lichen und persön­lichen Ent­wick­lung beglei­ten, nicht nur gefor­dert son­dern auch herz­lich will­kom­men. Gemein­sam
 mit den Trai­nern, dem Vereins­vor­stand und den Verant­wort­lichen der Talent­förderung zie­hen wir an einem Strang.
Unser Bestre­ben ist es, die Hilfe­leistungen, die not­wen­dig sind, sicher­zustellen und an einem akti­ven Vereins­leben und Zusammen­gehörig­keist­gefühl mitzu­wirken.

Seit nahe­zu zwei Jah­ren unter­stüt­zen wir die Vereins­arbeit z. B. bei:

  • Der Orga­ni­sa­ti­on der Theken­bewirtschaf­tung bei Tur­nie­ren. Dabei haben wir nicht nur die Ein­nah­men für den Ver­ein im Blick, son­dern wol­len auch als Veran­stalter ein guter Gast­geber sein.
  • Der Mit­ar­beit­bei der Mate­ri­al- und Trikot­ausstat­tung unse­rer Mann­schaf­ten und der Organis­ation der Schieds­richter­ausbil­dung unse­rer jun­gen Spie­le­rin­nen.
  • Der Unter­stüt­zung des Vor­stands bei der Prä­sen­ta­ti­on in der Öffent­lich­keit, wie zum Bei­spiel am Tag der Ver­ei­ne.
  • Der Orga­ni­sa­ti­on von Veranstal­tungen, wie zum Bei­spiel das Eltern-Kind-Beach­­vol­ley­­bal­l­­tur­nier oder das Sommer­fest, für ein akti­ves Vereins­leben.
  • Der Ver­bin­dung zu den Mann­schaften, um gemein­sam mit den Trai­nern Handlungs­felder und Erfor­der­nis­se zu identi­fizieren.

Wir sind kein Ver­ein im Ver­ein son­dern eine Grup­pe enga­gier­ter Eltern. Unser “Stamm­tisch” trifft sich an jedem ers­ten Donners­tag im Monat um 19.30 Uhr in der VfR-Gas­t­­stät­te „Bei Stef­fi“ (Stein­berger Str. 16, 65203 Wies­ba­den) zum Aus­tausch mit Trai­nern und Vor­stand. Kommt doch ein­fach vor­bei und macht mit — es macht Spass.

Übri­gens, Ihr erreicht uns über unse­re Mail­adresse: elterninitiative-vcw@web.de

Wir freu­en uns auf Euch!

Die Eltern­in­itia­ti­ve vom VCW